Viadukt – Weblog

ein selbstorganisatorischer lernort für den sekundarbereich in heidelberg

unsere absoluten favoriten zur thematik

Posted by gabriele weis - Februar 8, 2008

· reinhard kahl – website: lust am denken & lernen ; zeit-kolumne: wurzeln&flügel

20.02.2008 Heidelberg Wie Lernen gelingt   23.02.2008 RNZ-Blog-Beitrag dazu

Treibhäuser der Zukunft – Wie in Deutschland Schulen gelingenDreifach DVD mit ausführlichem Booklet. Laufzeit 13 Stunden, 29 €

· archiv der zukunft – netzwerk

Posted in bildung | Leave a Comment »

willkommen

Posted by gabriele weis - Februar 6, 2008

beim blog des heidelberger via-dukt-projektes!


nichts geringes haben wir da vor: ein ´haus der möglichkeiten in heidelberg´

via-dukt-logo2.gif

für rhein-neckar-kreisler/innen zwischen 8 & 88, die lust haben auf orte freien lernens & agierens an beliebig vielen tagen der woche, auf begegnungen mit anregenden menschen jeden alters, auf ein knüpfen und auskosten lebendiger netzwerke, auf ein kulturelles aktionsfeld für jedwede form von begabung…

 

schulen ohne schranken wünschen wir uns eigentlich, namentlich für den sekundarschulbereich – lernorte für alle alters- und interessengruppen, die sich nicht über einstiegs- & noten-hürden selktiv definieren, sondern ihre breit angelegten lernangebote bereithalten im vertrauen auf die immensen anregungswirkungen sich interaktiv entwickelnder lernprozesse zwischen lebendigen menschen.
in baden-württemberg, aber nicht nur hier, gewährt man ihnen freilich vorderhand politisch keinerlei raum. auch ganztagesschulen bleiben wohl noch auf jahre eher die ausnahme.

 

der ausweg: ein nachmittags- & abend-angebot,

...das derart alternative lernmöglichkeiten immerhin stundenweise erfahrbar macht für sogenannte regelschüler/innen welchen schultyps auch immer, sie erlöst vom einsamen häuslichen kampf um schularbeiten & von so mancher nachhilfeschleife…

…das solche lernmöglichkeiten darüber hinaus erfahrbar macht für sogenannte schulfremde, die auf ihnen gemäße weise irgendwann im nachhinein diesen oder jenen schulabschluss doch noch für sich erwerben möchten, für analphabeten ebenso wie für it-änfänger welchen alters auch immer…

…und das solchen anderen lerngestaltungsmöglichkeiten weitere sportliche wie musische wie ökonomische lebensgestaltungs-facetten hinzufügt mit raum für größte wie kleinste talente aller art und die spannendsten begegnungen weit über die eigene peer-group hinaus!

 

um neue weg-führungen geht es uns, einem noch jungen heidelberger verein (schule ohne schranken e.v.) im bereich insbesondere der lernhorizonte, die den sekundarschulbereich hierzulande ausmachen und berühren.
hier sind die wegbeschränkungen vorderhand am eklatantesten und gerade für hochbegabte und zeitweilig wie dauerhaft gehandicapte am verbautesten!

 

unser hauptproblem von der idee zur realisierung selbstredend: die finanzierung d e r projekt-ermöglichenden immobilie in hd-pfaffengrund schlechthin im wettlauf gegen die zeit…

unser traum: blogger, die es nicht beim mitreden, kritisieren, anregen, vernetzen belassen, sondern ganz unmittelbar mit hand anlegen als förderer oder investoren!

allzu naiv?

wär schön, wenn nicht!

gabriele weis

> klick!>  via-du-kto2.gif

ganz einfach via spenden-button auf der projektpage!

(registriert bei spendenportal.de)

 

 

Posted in bildung, generationenverbund, lebensgestaltung, schule, selbstorganisation | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »